Mein Jahresrückblick 2021

Jahresbilanz 2021

Und plötzlich ist es schon wieder vorbei, das Jahr 2021. Ich kann es kaum fassen, denn dieses Jahr ging gefühlt noch viel, viel schneller vorbei als die davor!

Zeit also für meine persönliche Bilanz des Jahres. In diesem Artikel möchte ich schlaglichtartig einmal Rückschau halten, auf das, was war. Und das Ganze mit viel Dankbarkeit, denn für mich war 2021 ein gutes Jahr!

Privatleben

Anfang des Jahres konnten mein Mann und ich still und leise ein Jubiläum feiern, das für uns beide besonders war: wir waren 10 Jahre zusammen, 8 davon verheiratet! 10 Jahre – eine Zahl, die sich so wahnsinnig lang anhört. Aber die Jahre gingen so schnell vorbei!

Und es gab noch ein besonders wichtiges Ereignis: Unsere Tochter ist seit Herbst kein Kindergartenkind mehr, sondern ein Vorschulkind! Falls es in deiner Region keine Vorschule gibt: In Hamburg kann Kind das letzte Jahr vor der 1. Klasse anstatt im Kindergarten schon in einer Vorbereitungsschule an der Grundschule besuchen. Dort wird auch viel gespielt, aber es gibt auch schon ein bisschen Vorbereitung auf den Schulalltag. Da die KiTa schon etwas langweilig wurde, haben wir entschieden, dass unser Kind diese Variante besucht und sind super zufrieden, sie liebt ihre Schule!

Auch wenn Corona wieder sehr präsent war, konnten wir immerhin 2 x Urlaub in Dänemark machen und auch die Kontakte zu lieben Menschen besser pflegen als 2020. Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Spirituelle Weiterbildung

Auch schon Beginn 2021 habe ich nach mehreren Jahren meine spirituelle Coaching-Ausbildung als “Divine Openings Guide” bei Lola Jones abgeschlossen. Da die Teilnahme an einem Live-Retreat nicht möglich war, habe ich meine “Einweihung” per Zoom-Call bekommen und zur Abrundung ein paar Wochen später an einem Online Retreat teilgenommen. Energetische Arbeit ist damit auch offiziell ein Teil meiner Arbeit geworden und ich kann nun auf Wunsch auch den Zugang Heilungsenergie und beruhigender Energie herstellen und sogar das Kronenchakra öffnen, um den Zugang zu deinem “großen Selbst” (deiner inneren Weisheit, dem Universum oder Gott, wie immer du willst) zu fördern. Da der Schwerpunkt meiner Arbeit aktuelle ein anderer ist, läuft dies bisher eher “nebenbei”, aber wenn es dich interessiert, frag mich gern.

Fachliche Weiterbildung

Auch 2021 habe ich ein Kapitel für meine Doktorarbeit geschrieben. V.a. im Sommer habe ich viele Zeitfenster freischaufeln können, um daran weiterzuarbeiten.
Fertig wurde die Arbeit leider nicht. Die letzten Schritte nehme ich mit ins neue Jahr 2022.

Auch meine geplante Weiterbildung in Hypnose musste ich leider auf das nächste Jahr verschieben. Aber jetzt freue ich mich schon auf Sommer 2022, dann ist sie schon fest gebucht!

Persönliche Entwicklung

Abgesehen von meiner beruflichen Weiterbildung habe ich mich 2021 einem absoluten Angstthema gestellt: Finanzen und Vorsorge für die Rente! Da ich aus einer sehr armen Familie stamme, hatte ich mit diesen Themen immer große Schwierigkeiten und habe sie vermieden, so gut ich konnte. Aber nun bin ich die Sache angegangen und alles ist neu organisiert! Das Thema Geld fühlt sich endlich entspannt an! Ein echter, persönlicher Meilenstein!

Universität Hamburg

Im Rahmen meiner Anstellung an der Universität Hamburg wird gerade einiges umstrukturiert. Deshalb habe ich 2021 ein letztes Mal Tutorinnen und Tutoren in den Modellen der Hamburger Kommunikationspsychologie ausgebildet und ihre Seminare begleitet – nochmal online.

Außerdem habe ich dieses Jahr die ersten hybriden Seminartermine durchgeführt (gleichzeitig TeilnehmerInnen im Raum und online). Das war sehr aufregend!

Freiberuflichkeit offline

2021 hatte ich wieder viele langjährige und auch viele neue zufriedene KundInnen in Coaching und Seminaren. Ich habe so viele Einzelcoachings und Seminare gegeben, wie noch nie seit 2005!

Deshalb ließ sich dieses nicht mehr stoppen (zum Glück!): ab 2022 ist meine Firma kein “Kleinunternehmen” mehr!

D.h. auch: Ich habe mir endlich einen Steuerberater gesucht, der mich unterstützt! Auch ein Meilenstein beim Thema Geld (s.o.)!

Freiberuflichkeit online

Nach dem Start meines Podcast Ende 2020 konnte ich 2021 sage und schreibe 48 Podcast-Episoden veröffentlichen! Darauf bin ich wirklich stolz!

Und es fand ein zweiter Anti-Aufschiebe-Tag statt, dieses Mal etwas kleiner als 2020, mit 12 ExpertInnen und rund 300 TeilnehmerInnen. Der etwas kleinere Rahmen war ganz absichtlich gewählt, denn neben der ganzen Arbeit, die ich dieses Jahr erledigt habe, hätte ich keine Zeit gehabt, ein ein Mega-Event professionell genug durchzuführen.

Außerdem war ich mehrere Male Interviewpartnerin und Speakerin auf Online-Events. Vielen Dank für die vielen Einladungen!

Und last but not least konnte ich mehrere neue Online-Kurse erstellen: “Weniger aufschieben mit dem Inneren Team”
“Was will ich eigentlich wirklich?!”
“Meditationen für mehr Entspannung und Energie”

Und was kommt 2022?

Für 2022 habe ich so einiges vor. Die Überschriften sind: “Fertigwerden”(Doktorarbeit) und “Auf zu neuen Ufern”. 2022 darf größer gedacht werden! Sobald ich das konkreter ausformuliert habe, werde ich darüber schreiben. Bleib gespannt!

Hast du noch Fragen oder Kommentare?

Dann schreib mir hier gern. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Herzliche Grüße und einen schönen Jahresausklang!

Deine Catrin Grobbin

    Einverstanden

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

    Klicke hier, um diesen Beitrag zu bewerten.
    [Total: 1 Average: 5]